Haartransplantationen weltweit: Die Fakten

Haar­trans­plan­ta­tio­nen ge­hö­ren welt­weit zu den häu­fig­sten schön­heits­chir­urg­ischen Ein­grif­fen bei Män­nern. Hier fin­den Sie Fa­kten und Zah­len über Haar­trans­plan­ta­tionen.


Wie­viele Haar­trans­plan­ta­tio­nen pro Jahr?

Wie viele Haar­trans­plan­ta­tio­nen in der Schweiz durch­ge­führt wer­den, weiss man nicht gen­au. Ge­mäss der ISHRS wur­den welt­weit im Jahr 2014 rund 400'000 Haar­trans­plan­ta­tio­nen durch­ge­führt, davon 46'000  in Eu­ro­pa.

 

Die Auf­tei­lung der Haar­trans­plan­ta­tionen nach Al­ters­grup­pen ist seit Jah­ren sta­bil. 2014 wa­ren rund 58% der Pa­tien­ten äl­ter als 30 Jah­re alt, währ­end rund 20% jün­ger war­en.

 

Der An­teil der Frau­en bei Haar­trans­plan­ta­tionen nimmt seit Jahr­en zu. Er lag 2014 bei rund 15% der Pa­tien­ten.

 

Fast 90% der Haar­trans­plan­ta­tio­nen be­tref­fen das Kopf­haar, ge­folgt von den Au­gen­brau­en (5.5%) und dem Bart­haar (3.7%).


Wie ha­ben sich die Haar­trans­plan­ta­tio­nen seit 2006 ver­än­dert?

Es wer­den heute viel häu­fi­ger und auch grös­sere Haar­trans­plan­ta­tionen als frü­her durch­ge­führt, wäh­rend die An­zahl an FUE-­Haar­trans­plan­tationen ma­ssiv zu­ge­nom­men hat:

  • Haar­trans­plan­ta­tio­nen sind viel häu­fi­ger ge­wor­den. Ih­re A­nzahl hat von 2006 bis 2014 um 76% zu­ge­nom­men.
  • Haar­trans­plan­ta­tio­nen sind schwie­riger ge­wor­den: Der An­teil der tech­nisch an­spruchs­vol­len FUE-­Haar­trans­plan­ta­tionen hat ra­sant zu­ge­nom­men. 2014 wurde na­he­zu die Häl­fte (48.5%) al­ler Haar­trans­plan­ta­tio­nen mit­tels der FUE-­Me­tho­de durch­ge­führt, in 2006 erst 7.4%.
  • Haar­trans­plan­ta­tio­nen sind et­was weib­lich­er ge­wor­den: Der An­teil von Frau­en hat im von 2006 bis 2014 im­mer­hin um 11% zu­ge­nom­men.
  • Haar­trans­plan­ta­tio­nen sind um­fang­rei­cher ge­wor­den: Heu­te wer­den in ü­ber der Häl­fte der Pa­tien­ten mehr als 2000 Grafts ver­pflanzt. Noch 2008 war­en es erst ein Dri­ttel!

Häu­fi­ger, um­fang­rei­cher, schwie­ri­ger: Haar­trans­plan­ta­tio­nen sind heu­te klar an­spruchs­vo­ller als frü­her.

Quelle: ISHRS Practice Consensus 2015


FRAGEN? Gerne be­ant­wor­tet die SSHRS Ihre Fra­gen zu den Zie­len und Ak­tivi­tä­ten der Schwei­ze­ri­schen Ge­sell­schaft für Haar­trans­plan­ta­tion SSHRS.
Die SSHRS bie­tet jedoch kei­ne Pa­tien­ten­be­ra­tung an. An­fra­gen von Be­trof­fen­en, die auf eine Be­ra­tung oder Em­pfeh­lung im Be­reich der Haa­rtrans­plan­tat­ion in der Schweiz oder im Aus­­land zie­len, kön­nen wir lei­der nicht be­ant­wor­ten. Un­sere Mitglieder bieten aber kosten­lose oder kosten­gün­stige Be­ra­tungs­gesprä­che zur Haa­rtrans­plan­ta­tion an.